Ich bin Berlinerin, promovierte Sozialwissenschaftlerin und ehemaliges Flüchtlingskind. Meine Leidenschaft für Politik und Gerechtigkeit wurde mir von meiner Familie quasi in die Wiege gelegt. Mein Großvater saß wegen seines politischen Engagements für einen gerechteren und demokratischeren Iran dort im Gefängnis. Meine Eltern sind mit mir als Kind geflohen, um dem Gefängnis zu entkommen. In Berlin haben wir eine neue Heimat gefunden.

Durch meine Familien-Geschichte weiß ich es zu schätzen, in einem demokratischen Land zu leben. In einem Land, in dem die Gleichstellung von Frauen und Männern im Grundgesetz steht. Gleichzeitig weiß ich, Demokratie ist nicht selbstverständlich. Wir müssen sie immer wieder verteidigen und neu erstreiten. Wir müssen uns in Schulen, am Arbeitsplatz und in öffentlichen Diskursen für die Werte der Demokratie und einer geschlechtergerechten Gesellschaft einsetzen, sie vorleben und immer wieder erklären. Wir müssen benennen, dass antifeministische und antidemokratische Tendenzen Hand in Hand gehen. Antifeminismus ist ein Türöffner für Rechtsextremismus und bedroht Frauenrechte.

Dies ist für mich nur einer von vielen Gründen, Feministin zu sein.

Kandidatin für das Abgeordnetenhaus von Berlin

Am 26. September 2021 haben wir die Chance, das rote Rathaus grün werden zu lassen. Die Delegierten von Bündnis/90 Die Grünen Berlin haben mich auf den sicheren Platz 3 der Landesliste für das Abgeordnetenhaus gewählt. Meine schriftliche Bewerbung findet ihr hier. Mit meiner Direkt-Kandidatur für den Wahlkreis 4 in Süd Neukölln möchte ich ebenfalls meinen Beitrag für „mehr grün“ leisten.

Die Frauenpolitik der GRÜNEN im Abgeordnetenhaus kommt traditionell aus Neukölln. Dies möchte ich fortsetzen.

Meine Bewerbungsrede

Abtreibungen gab es schon immer, nur: unsichere Abtreibungen sind eine Gefahr für das Leben der Schwangeren. Deshalb brauchen wir sichere Zugänge. Dazu gehört auch das Informationsrecht.
#wegmit219a #wegmit218
#SafeAbortionDay

Das Beste an der Berliner Wahl: Die #noAFD hat an Zustimmung verloren. Die Berliner*innen haben verstärkt demokratische Parteien gewählt.

#Aghw21 #KlarGehtDas

Das vorläufige Wahlergebnis zeigt: Die Berliner*innen wollen die Grünen in der Regierung sehen. Eine stabile Regierung geht nur mit Grün.
Ich freue mich ins #Abgeordnetenhaus einzuziehen. Und jetzt auch noch in die größte grüne Fraktion ever! 🤗
#Aghw21 #KlarGehtDas

Hach war das schön. 😍

Beim Wahlkampfstand @GrueneNeukoelln (Partner-KV @gruene_duisburg ☺️) endlich wieder diese weltbesten Superfrauen, Lieblingspolitikerinnen & -menschen getroffen.

Die fantastische @BaharHaghani könnt ihr morgen in Berlin wählen 💚💜💪 #AGH21 #btw21

#FridaysForFuture | „Was zur Hölle fällt euch ein, nicht alles zu geben, um diese großen 🌎Katastrophen zu verhindern?“, so Klimaaktivistin @luisamneubauer beim #Klimastreik in #Berlin. Sie bezeichnet #Laschet als Lügner und nennt die Pläne von #Scholz durchgeknallt. #fff #Klima

Mehr laden …