Es ist soweit: der Koalitionsvertrag für Berlin ist fertig. Unter dem Titel „Zukunftshauptstadt Berlin. Sozial. Ökologisch. Vielfältig. Wirtschaftsstark.“ haben wir in der rot-grün-roten Koalition unser Programm für die nächsten fünf Jahre geschrieben.

Das Zukunftsprogramm des rot-grün-roten Koalitionsvertrags für Berlin zeichnet den Weg zu einer erfolgreichen ökosozialen Weiterentwicklung dieser Stadt mit einer starken offenen Gesellschaft und einer ebenso starken Wirtschaft vor. Wir wollen Berlin zu einer Stadt machen, die wir uns für unsere Kinder und deren Kinder wünschen: Grün und bunt. Gerecht und gesund. Das ist unser Versprechen an Berlin.

Direkt auf Seite eins der Präambel im Koalitionsvertrag stehen prägende Sätze, wie:
„Berlin ist Stadt der Frauen. Die Gleichstellung der Geschlechter und die Emanzipation und Selbstbestimmung von Frauen sind für uns eine Querschnittsaufgabe. (…) 
Wir bieten jeder Form von Extremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit, Hass und Hetze die Stirn.“
Als Querschnittsaufgabe folgen viele wichtige Vorhaben und Maßnahmen in den Themenfeldern Gewalt, Strukturen, ökonomische Gleichstellung, Gender Budgeting, Gesundheit und Ausbildung.



Hier der Koalitionsvertrag: https://gruene.berlin/wahl-2021/koalitionsvertrag

Start Bürger*innensprechstunde

Anstelle der Opfer steht weiterhin die Geheimhaltung im Fokus der #Kirche. Um die Kirche zu schützen, sollte sie schleunigst einen Paradigmenwechsel mit Fokus auf die Opfer einleiten.

Das Moralisieren über zu wenig strikte Regelungen zu #Abtreibungen ist nichts als eine Mär: Trotz sehr liberaler Gesetzgebung gehören die NL zu den Ländern mit den ! wenigsten ! Abtreibungen ! weltweit !
Das Argument der Konservativ trägt nicht. #219a
https://www.dw.com/de/so-unterschiedlich-sind-abtreibungen-weltweit-geregelt/a-46725203

Mit 47.303 Delikten gab es 2021 bundesweit erneut einen Höchststand an politisch motivierten Straftaten. Weiterhin geht vom Rechtsextremismus mit 19.000 Fällen die größte Gefahr aus. 17.000 „sonstige“ Vorfälle sind zum Großteil Folge der Radikalisierung der Coronaleugnerszene.

Mehr laden …